Typologie: Kragen

Studenten: Rike Neuhoff, Nicole Braisch und Inke Borgel, Gestaltungslehre 2, SoSe 2015

„Kragen“ ist ein Projekt der Studentinnen Inke Borgel, Nicole Braisch und Rike Neuhoff. Es entstand im Rahmen der Gestaltungslehre 2 zum Thema Typologien. Aufgabenstellung war es, ausgehend von einem selbstgewählten Thema, eine Einteilung von dessen Inhalten anhand spezifischer Kriterien, zum Beispiel Zeit, Form, oder Funktion vorzunehmen und diese in einem geeigneten Medium darzustellen.
Diese Arbeit simuliert anhand originalgroßer Modelle, die vorherrschenden Kragenformen in den Epochen vom  Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Einheitlich weiße Stoffe gewährleisten Vergleichbarkeit und legen das Hauptaugenmerk auf die Form. Begleitet werden die Modelle von einem Plakat mit informativen Text- und Bildelementen, die Einblick in die epochenspezifische gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation geben. Reduzierte Grafiken in Form von Outlines geben außerdem Aufschluss über die Bestandteile der einzelnen Kragen. Das gewählte Medium zieht den Betrachter mit ein, indem es ihn dazu einlädt, die Kragen umzulegen und aktiv die jeweilige Zeit, den Kleidungsstil und die damit einhergehenden Gefühle nachzuempfinden.